Wie Dein Hund zum Frauenmagneten wird

Ein Mythos über Hundehalter hält sich hartnäckig! Hundehalter sollen glücklicher und seltener krank sein, zudem können sie Stress leichter abbauen und sogar beim Flirten soll es ein Hundebesitzer so viel einfacher haben. Doch stimmt das? Sagen Hunderasse, das gewählte Hundehalsband oder die Art der Hundeerziehung was über dich als Halter aus?

Was Frauen über Hundebesitzer denken

Flirthilfe Hundehalsband

Wie dein Hund, mit dem passenden Hundezubehör, zur Flirthilfe wird
(c) Ronny Senst / pixelio.de

Für Frauen sind Hundebesitzer mit typischen Charaktereigenschaften ausgestattet. Sie tragen Verantwortung, sind fürsorglich und liebesfähig. Fast 50 Prozent der Befragten sind der Ansicht, dass man die Beziehung zwischen Hund und Besitzer, auch auf die Beziehung zwischen Mann und Frau übertragen kann. Genau diese Charaktereigenschaften suchen Frauen und bringen dich, vielleicht ohne es zu wissen, einen Vorsprung bei der Partnersuche. Andererseits spiegelt dein Hund vieles vom deinem Leben wider. Durch das Verhalten deines Hundes z.B. zeigt sich ob Du ein lebhaftes oder ruhiges Leben führt. Auch Eigenschaften wie Natürlichkeit und Eigenwilligkeit werden auf dich transferiert. Frauen ziehen hieraus schnelle erste Einschätzung beim Kennenlernen. Glaubt man einer, zu diesem Thema durchgeführten Studie, glauben 70 Prozent der Deutschen,dass Hundebesitzer kommunikativer und offener sind als Nichthundebesitzer. Begründet wird diese Wahrnehmung durch die Tatsache, dass Hundehalter oft aktiver und häufiger unterwegs sind, da sie ja schließlich täglich den Hund ausführen. Zudem sind viele Frauen der Meinung, dass Hunde fit halten. Gewappnet mit dem Hundehalsband und Hundezubehör dient das Gassigehen als Stärkung für Körper und Geist und trägt ausschlaggebend zum Wohlbefinden bei. Eine Studie geht zudem davon aus, dass Hundehalter experimentierfreudiger und begeisterungsfähiger sind. Dies zeigt sich z.B. bei der Auswahl vom Hundezubehör zum gemeinsamen Spielen und lässt sich ebenfalls auf das Privatleben, z.B. auf das Sexualleben, übertragen.

Was das Hundehalsband für eine Bedeutung hat

Äußerst wichtig ist für Frauen zudem die Erziehung des Hundes. Ein Hund, der nicht hört, einen sofort anspringt oder ohne Pause bellt, kommt bei Frauen nicht gut an und überträgt sich auf den ersten Eindruck. Aber nicht nur die Erziehung deines Hundes, auch sein Erscheinungsbild spielt eine große Rolle. Ein generell gepflegtes Erscheinungbild des Tieres ist wichtig beim Kennenlernen. Hierzu gehört auch die Wahl vom Hundehalsband. Im Folgenden erklären wir, was so ein Hundehalsband für Signale an Frauen vermitteln kann und machen es Dir somit vielleicht bei der nächsten Suche nach einem passenden Hundehalsband leichter.

Hundehalsband

Was das Hundehalsband über Sie verrät
(c) Ronny Senst / pixelio.de

    • Hundehalsband aus Nylon

Das Hundehalsband für Einsteiger: Sportlich, unauffällig aber immer eine gute Wahl. Passend für z.B. Studenten des Sportmanagement Studium.

    • Hundehalsband mit Dornen

Symbolisiert mein Hund ist gefährlich und ich bin es somit auch, also komme uns nicht zu nah.

    • Das edlere Hundehalsband aus Leder

Man(n) ist bereit ist in die Ausstattung zu investieren, ohne allerdings arrogant und abgehoben wirken zu wollen.

    • Ein Hundehalsband mit kleinen Diamanten und Brillanten

Ein High Society Hundebesitzer mit Flieger Uhr. Ihm sind äußerliche Werte sehr wichtig und das zeigt er auch gerne öffentlich.

Wie Hundezubehör und Co. den Einstieg leicht machen

Singles, egal ob mit Hund oder ohne, haben es bei der Partnersuche gleich schwer, jedoch hat der Single mit Hund immer einen schnellen Flirt-Aufhänger. Laut einer Umfrage gaben 77 Prozent der befragten Hundebesitzer an, dass sie durch ihren Hund häufiger angesprochen werden. Zudem gab jeder zehnte Mann an, dass sich aus einem Gassi-Kontakt eine feste Beziehung entwickelt habe. Gespräche mit anderen Hundebesitzern über das Hundehalsband, Hundezubehör oder die Hundeerziehung sind ein idealer Auftakt für viele weitere Gespräche. Es schadet also nicht das Internet nach Anbietern für Hundezubehör durchzuschauen. Zum Beispiel bekommst Du auf Websites für Hundezubehör schnell einen guten Überblick und kannst so problemlos über die neusten Trends der Hundeszene berichten. Deine Begeisterung für Hundezubehör und die Zuneigung zum Tier macht dich vor allem bei Frauen sofort sympathisch. So wird der Hund zum idealen Eisbrecher. Gerade bei anderen Hundebesitzern hat man von Anfang an ein gemeinsames Interesse, über das man sich austauschen kann. Die Gespräche scheinen lockerer, ohne dass die Frau sofort ein Flirtversuch durch dich vermutet, jedoch ist irgendwann das Timing gefragt, zu einem anderen Thema überzugehen.

Aber auch wenn dein Gegenüber keinen eigenen Hund hat, kommt es gut und gerne zu spontanen Gesprächen. Welcher kennt das nicht beim Gassi-Gehen durch den Park begegnet man vielen Frauen, die gerne einmal zu einem hinüberkommen, um zu fragen: Ist das dein Hund? Wie heißt der denn? Der ideale und leichteste Gesprächseinstieg. Der Einstieg ist gemacht! Doch worüber reden? Ein typisches Problem bei den ersten Gesprächen zwischen zwei sich fremden Menschen. Ab hier sind dann auch die Hundebesitzer nicht mehr bevorzugt, denn nun gelten die Regeln für ein Erstes Date.

Welche Rasse hat Klasse

Neben der Erziehung, dem Hundehalsband und dem gepflegten Äußeren, hat allerdings auch die Rasse einen entscheiden Einfluss auf den Flirterfolg. Bestimmte Rassen haben einen besseren Flirtfaktor als ihre anderen Artgenossen. Ein Schäferhund, Labrador, Golden Retriever oder Dalmatiner haben laut Studien einen höheren Flirtfaktor, als beispielsweise ein Pudel oder Kampf- oder Wachhunde. Laut Umfrage finden 69 Prozent der Befragten besonders schöne Hunde und deren Besitzer anziehend, 66 Prozent sehen in den mittelgroßen Tieren eine Anziehung, weitere 64 Prozent legen Ihren Fokus auf kleine und weiter 34 Prozent auf große Hunde.

Hunderassen

Welche Rasse hat den Flirtfaktor
(c) magicpen / pixelio.de

Wer allerdings bis jetzt nur wenig beim üblichen Gassigehen angesprochen wurde, kann sich auch aktiv nach Hundetreffen umschauen. In fast jeder Stadt treffen sich mittlerweile Hundebesitzer zum gemeinsamen Spazieren und Austoben. Eine gute Gelegenheit jemanden ungezwungen kennenzulernen. Doch auch wenn Hunde die idealen Flirtpartner sind, sollten sich Singels jetzt nicht sofort einen der Vierbeiner zulegen. Ein Hund bedeutet schließlich auch Verantwortung! Zudem gibt es neben dem Hund auch weitere Flirthilfen. Wenn Du den Flirtgehalt des Hundes trotzdem testen möchtst, sollte Du dir lieber erst mal einen Hund von Freunden oder aus der Familie leihen. Aber auch das Tierheim freut sich immer über freiwillige Helfer, die mit den Vierbeinern Gassi gehen.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.