Faszination Fliegen: Flugsport hat viele Gesichter...

Die Faszination Fliegen ist für Leute mehr als nur der einfache Flug mit dem Flugzeug von einer Metropole in die andere. Das selber fliegen dieser Maschinen oder sogar frei in den Lüften zu sein macht die Faszination Fliegen aus. So ist es nicht verwunderlich, dass die Nachfrage nach Flugsportarten in den vergangenen Jahren zugenommen hat. Wer interresse an einer Flugsportart hat, sollte keine schwachen Nerven haben, geschweige denn an Höhenangst leiden. Höchste Konzentration und Auffassungsgabe sind gerade für die Sportarten Fallschirmspringen oder Drachenfliegen besonders wichtig, da der Sportler hier komplett für sich selbst verantwortlich ist. Ein Fehler kann schwerwiegende Folgen haben. Ungefährlicher jedoch sind Zeppelin- oder Ballonfahrten. Faszination Fliegen: Flugsport im Verein Der Mensch wollte schon immer fliegen. Und heutzutage hat er mehrere Möglichkeiten, diese Faszination vom Fliegen auszuleben. Es gibt viele Vereine mit verschiedenen Angeboten und Flugsportarten, um den Traum von der Faszination Fliegen Wirklichkeit werden zulassen. So finden Interessenten in ganz Deutschland die Möglichkeit zum Fliegen. Beispielsweise im Aero-Club Lübeck e.V., Lübecker Verein für Luftfahrt e.V., Fliegergruppe Blaubeuren e.V. (Blaubeuren), Fliegerclub Gera e.V. (Gera), Segelfliegerklub Magdeburg e.V. (Magdeburg), Sportfliegerclub Stuttgart e.V. (Stuttgart), Fliegergruppe Heilbronn e.V. (Heilbronn) usw.. Anhängig von der Flugsportart, sind unterschiedliche Voraussetzungen für die Teilnahme an diesen zu erfüllen. Ist der Sportler z.B. interessiert, die Faszination Fliegen als eigener Pilot auszulegen, muss Folgendes erbracht werden: Ein fliegerärztliches Attest sowie die Auffrischung der Sofortmaßnahmen am Unfallort oder des Erste Hilfe Kurs sind ebenso wichtig wie die Zuverlässigkeitsüberprüfung nach Luftsicherheitsgesetz, dem Auszug aus der Verkehrssünderkartei in Flensburg, den Nachweis eines Funksprechzeugnisses sowie der theoretischen Ausbildung in Luftrecht, Meteorologie, Navigation, Funknavigation, Technik, Aerodynamik, Verhalten in besonderen Fällen, menschliches Leistungsvermögen mit anschließender Flugprüfung. Bei den nicht motorisierten Flugsportarten wie Fallschirmspringen, Drachenfliegen und Gleitschirmfliegen, erfolgt mit Anmeldung im Fliegerverein eine...

Ein breites Kreuz dank starker Rückenmuskulatur...

Nicht nur für die Männer selbst ist ein breites Kreuz erstrebenswert oder begehrenswert. Gerade auch für die Frauenwelt gehört eine ordentliche Rückenmuskulatur zu einem attraktiven Kerl. Allerdings hat eine starke Rückenmuskulatur nicht nur den Vorteil gut auszusehen, sondern die Wirbelsäule wird dadurch auch gestreckt. Gerade für die Menschen, die viel sitzen, weil sie beispielsweise im Sitzen arbeiten müssen, ist gutes Training für den Rücken erforderlich, um Schmerzen vorzubeugen. Denn eine schwache Rückenmuskulatur kann bei zu hoher Beanspruchung oder falscher Sitzhaltung zu starken Rückenschmerzen führen. Aufbau Rückenmuskulatur Nicht nur für das Sportmanagement Studium ist es wichtig, den Aufbau unserer Rückenmuskulatur zu kennen. Denn nur wenn wir unsere Anatomie verstehen, können wir sie auch trainieren. Der große Rückenmuskel verursacht unser breites Kreuz und hat die Form eines Dreiecks. Rechts und links der Wirbelsäule verlaufen zwei dicke Muskelstränge vom Becken bis zum Kopf. Sie dienen der Stabilität und stützen unser breites Kreuz. Zudem unterscheidet der Fachmann eine oberflächlich gelegene (Rumpfmuskulatur) und tiefer liegende (autochthone) Rückenmuskulatur. Die tiefer liegende setzt direkt an der Wirbelsäule an und hält diese aufrecht. Dieser Muskel führt hinter den Schultern eine Zugbewegung nach unten durch und ermöglicht das Heranziehen des Arms an den Körper sowie allen Bewegungen der Wirbelsäule, zum Beispiel die Beugung nach hinten oder seitlich sowie die Drehung nach rechts oder links. Die Muskeln bilden hierbei ein ausgeklügeltes System. Das Signal zur Bewegung erhalten die Muskeln von Ästen der Spinalnerven aus dem Rückenmark. Die Rumpfmuskulatur verbindet die Wirbelsäule mit dem Brustkorb, Kopf sowie den Armen und Beinen. Welche Übungen fördern ein breites Kreuz? Mit Hilfe der richtigen Übungen können genau diese Muskeln stimuliert und trainiert werden. Das Fitnessstudio ist ein guter Ort, um etwas für die Rückenmusklatur zu tun und die wichtigen Muskelgruppen stärken. Wer seinen...

Muskelverspannungen lösen...

Symptome von Muskelverspannungen Verhärten sich Muskeln oder stellt sich ein Gefühl der Steifheit der Muskeln ein, so sind dies typische Anzeichen für eine Muskelverspannung. Diese entstehen in der Regel durch Fehlbelastungen und die damit einhergehende Fehlhaltung des Körpers. Doch dafür ist keine schwere körperliche Belastung notwendig, oft reicht das Verweilen in einer ungünstigen Sitzposition am Arbeitsplatz aus, um Verspannungen zu erzeugen. Die Muskeln sind ununterbrochen angespannt und es kommt zu einer Einschränkung der Durchblutung, was wiederum Entzündungen begünstigt. Schonhaltung Der Körper reagiert auf Verspannungen mit einer Schonhaltung, um Schmerzen der betroffenen Region zu lindern und die Muskeln zu lockern. Doch die Folge dieser Schonhaltung ist eine Überbelastung anderer Muskelpartien, was im schlimmsten Fall zu weiteren Muskelverspannungen führen kann. Psychische Faktoren Für eine effektive Therapie müssen auch nicht-physische Faktoren berücksichtigt werden. Stress im Alltag, Angst, Depressionen, ständiger Zeitdruck, seelische Anspannung – all solche Dinge stressen den Körper ungemein und äußern sich in einer, vom Betroffenen meist unbemerkt, angespannten Haltung. Therapie-Möglichkeiten, um Muskelverspannungen zu lösen Die Intensität der Muskelverspannungen kann von leichter Anspannung bis schwerer Knotenbildung variieren. Maßgeblich für eine schnelle Regenerierung der Muskeln ist die Beseitigung der Schmerzen, denn diese verursachen die Schonhaltung. Wärme oder Kälte Schmerzlindernd wirken Wärmetherapien, z.B. in Form von Fango-Packungen, Körnerkissen, Sauna-Gängen oder Rotlicht-Lampen. Hier ist allerdings Vorsicht geboten, denn hat sich bereits eine Entzündung eingestellt, so sollte Wärme vermieden werden – eine Kühlung könnte hier als schmerzlindernd empfunden werden. Physiotherapie und Massage Sind die Muskelverspannungen hartnäckig, so können Massagen und Physiotherapie Abhilfe schaffen. Hier werden gezielt betroffene Stellen massiert, um so die Durchblutung zu fördern. Zusätzlich bekommt man meist hilfreiche Tipps und Übungen für Zuhause. Bewegung In vielen Fällen hilft Bewegung, um Muskelverspannungen zu lösen. Fahren Sie Fahrrad, laufen oder schwimmen Sie – doch auch...