Männer sucht euch ein Zuhause: Mobiles Wohnen im Standard-Container...

In der Natur, unabhängig und immer auf dem Sprung: Mobiles Wohnen im Standard-Container ist das ideale Zuhause für echte Kerle. Gerade in Zeiten, in denen Mietpreise in die Höhe schießen und an ein Eigenheim kaum zu denken ist, sind alternative Wohnformen gefragt. Platzsparende und mobile Domizile passen am besten zum Lebensstil des beruflichen Nomaden, der von Stadt zu Stadt zieht – immer auf der Suche nach neuen Herausforderungen. Ob in der Natur oder mitten im Großstadtdschungel: Einen Standard-Container bzw. Seecontainer kannst du überall platzieren. Welche Container sind geeignet? Die See- bzw. Standard-Container führender Container-Anbieter sind im Hinblick auf ihre Abmessungen die ideale Unterkunft. Hinzu kommt, dass sie aus korrosionsbeständigem Stahl gefertigt sind. Auf ihren langen Reisen über die Weltmeere haben sie schließlich bereits Wind und Wetter getrotzt. Folgende Container sind gängig: 10-Fuß-Standard-Container: Mit 2,8 mal 2,3 Metern ist hier kaum mehr als Übernachten möglich. Mit einem Eigengewicht von 1,3 Tonnen ist er aber auch am leichtesten zu transportieren und besticht natürlich mit dem niedrigsten Preis. Wie fast alle Standard-Container ist er 2,3 Meter hoch, sodass selbst größere Kerle nicht den Kopf einziehen müssen. Mehr Platz ist im 20-Fuß-Standard-Container. Er verfügt über Gabelstaplertaschen und kann somit leicht transportiert werden. Die Innenabmessung beträgt 5,9 mal 2,4 Meter bei einer Höhe von 2,3 Metern und einem Gewicht von zwei Tonnen. 40-Fuß-Standard-Container: Hier wohnt es sich auf 12 mal 2,3 Metern schon ganz komfortabel. Dieser 3,3 Tonnen schwere Container ist mit einer passiven Lüftung ausgestattet. Somit ist das Problem der Luftzufuhr bereits gelöst. Der 40-Fuß-Standard-Container „High Cube“ ist mit 2,7 Metern ein gutes Stück höher als die anderen Exemplare. Er wiegt 3,5 Tonnen. Warum im Container wohnen? Hier noch einmal alle Vorteile, die das Wohnen in einem Container bietet Keine Miete mehr zahlen:...

Drei Tipps für die stressfreie Kfz-Zulassung...

Das Problem kennen wir alle: Kaum hat man sich ein neues Auto gekauft, schon graut es einen vor der bevorstehenden Bürokratie. Denn bevor ein Kraftfahrzeug im Straßenverkehr zum Einsatz kommen kann, benötigt es eine behördliche Kfz-Zulassung. Auch bei einem Kennzeichenwechsel, etwa beim Umzug in eine neue Stadt, bleibt einem der Amtsschimmel nicht erspart. Damit du dem Thema Zulassung zukünftig etwas gelassener entgegenblicken kannst, findest du hier drei wertvolle Tipps. Erster Tipp: Gründliche Vorbereitung In Deutschland werden die Kraftfahrzeug-Zulassungsbehörden als Teile der Landkreise, Gemeinden und Verbandsgemeinden verwaltet. Damit bleibt es nicht aus, dass es manchmal regionale Unterschiede bei der Kfz-Zulassung gibt. Informiere dich auf der Homepage deiner Stadt oder Gemeinde über die benötigten Unterlagen und stelle sie frühzeitig zusammen. In der Regel brauchst du für die Zulassung eines Neufahrzeuges folgende Dokumente: Zulassungsbescheinigung Teil II (Kfz Brief) Elektronische Versicherungsbestätigung (eVB) Personalausweis oder Reisepass SEPA-Lastschriftmandat / Einzugsermächtigung für Kfz-Steuer Vollmacht (bei Fremdanträgen) Handelsregisterauszug oder Gewerbeanmeldung (bei Nutzung als Firmenfahrzeug) Bei einer Ummeldung kommen folgende Dokumente hinzu: Zulassungsbescheinigung Teil I (Kfz Schein) Bericht der letzten Hauptuntersuchung Die Kfz-Kennzeichen Apropos Kennzeichen: Möchtest du an deinem neuen Wagen ein Wunschkennzeichen führen, solltest du es vorab reservieren. Die Reservierung geschieht online und kostet rund 3 Euro – zusammen mit der Zuteilung deines Wunschkennzeichens betragen die Gebühren zirka 13 Euro. Wenn die Reservierung erfolgreich war, bestelle die Kennzeichen am besten im Internet: Sie sind dort ab 7 Euro pro Stück zu haben, während sie in Schilder-Shops vor Ort fast doppelt so teuer sein können. Bevor du dich dann zur Behörde aufmachst, vereinbare im Voraus auf jeden Fall noch einen Termin. Die meisten Behörden bearbeiten eine Kfz-Zulassung nur noch nach Anmeldung – sonst schicken sie dich gleich wieder nach Hause. Zweiter Tipp: Zulassungsservice beauftragen Wer so gar keine...

Herrenhemden – Eine gute Figur in jeder Lebenslage...

Egal ob Meeting, Date oder in der Freizeit: Herrenhemden sind der Allrounder im männlichen Kleiderschrank. Leider nehmen wir uns für die Auswahl der Hemden oft kaum mehr Zeit als beim Einkauf im Supermarkt. Ein Fehler, denn Herrenhemden sagen viel über ihre Träger aus. Herrenhemden finden: Der richtige Schnitt macht’s Egal ob klein, korpulent oder ein Kraftpaket: Mit dem richtigen Hemd macht jeder Typ eine gute Figur: Wenn du kleiner als 1,73 Meter bist – so groß ist der deutsche Durchschnittsmann – solltest du zum figurbetonten Schnitt greifen. Sogenannte Slim-Fit-Hemden strecken den Körper optisch und sind meist kürzer geschnitten, was dich ebenfalls größer erscheinen lässt. Der Stoff sollte auf Höhe des Hosenbundes enden. Etwas korpulentere Männer sind mit Herrenhemden der Passform Regular-Fit besser beraten. Sie haben keine Abnäher und fallen lockerer, wodurch du deinen Bauchansatz leichter verbergen kannst. Fester Stoff, großer Kragen und breite Krawatten kaschieren zusätzlich. Wenn du athletisch gebaut bist, kannst du das mit einem figurbetonten und taillierten Schnitt ruhig zeigen. Aber Achtung: Wenn du nicht aussehen willst, als ob dir gleich der Kragen platzt, sollte das Hemd am Hals nicht zu eng geschnitten sein. Stilsicher bei jedem Anlass – Fauxpas vermeiden Langarm oder Kurzarm? Der Bundestrainer macht’s vor. Trotz praller Sonne am Spielfeldrand und hitzigen Partien auf dem Platz trägt Joachim Löw stets ein Langarmhemd. Klar, im Hochsommer wünscht Man(n) sich oft weniger Stoff. Stilsicherer bewegst du dich jedoch mit langen Ärmeln. Dies gilt vor allem für geschäftliche Meetings oder für ein erstes Date beim schicken Italiener. Das Kurzarmhemd gehört dagegen in die Freizeit oder an einen Arbeitsplatz mit legerem Dresscode. Ein häufiger Fauxpas ist es, ein Sakko oder Jackett über dem Kurzarmhemd zu tragen. Und wenn wir schon dabei sind: Brusttaschen sind ebenfalls ein No-Go. Viele...

Das kleine 1×1 der Kfz-Kennzeichen...

Jedes motorisierte Fahrzeug muss ein Kfz-Kennzeichen mit sich führen, um am Straßenverkehr teilnehmen zu können. Das Kfz-Kennzeichen sagt aus, wann das Fahrzeug zur Hauptuntersuchung muss und welchem Landkreis oder welcher Gemeinde es zugeordnet ist. Gleichzeitig dient ein Autokennzeichen dem Finanzamt als Steuernummer zur Zuordnung der Kfz-Steuer, welche, wie wir leider alle wissen, einmal im Jahr fällig wird. Kfz-Kennzeichen Typen Aber neben dem bekannten Autokennzeichen gibt es noch einige andere, die hin und wieder auf unseren Straßen zu sehen sind. Ob Saison-, Händler- und Kurzzeitkennzeichen oder Schilder der Bundeswehr oder gemeinnütziger Vereine, hier findest Du einen perfekten Überblick: Kfz-Kennzeichen für Bundeswehr und Diplomaten Besondere Autokennzeichen, wenn auch seltener auf den Straßen zu sehen, sind Bundeswehrfahrzeugen vorbehalten. Auch Diplomaten müssen nicht mit dem bekannten Kfz-Kennzeichen vorlieb nehmen. Die Schilder der Dienstfahrzeuge haben eine Zahl anstelle von Buchstaben vorweg stehen. So kennzeichnet die Null das Fahrzeug des Diplomatischen Korps. Auch das Kennzeichen des Bundespräsidenten kann mit der Null beginnen. Die Bundeswehrfahrzeuge, die eher selten neben Dir im Stau stehen werden, sind an dem Buchstaben „Y“ zu erkennen. An weiteren Informationen interessiert? Eine gute Übersicht aller Sonderkennzeichen in Deutschland bietet diese Autokiste – viel Spaß beim Stöbern. H-Kennzeichen – Nummernschilder historischer Fahrzeuge Das H-Kennzeichen ist ein Autokennzeichen, welches ausschließlich an Fahrzeugen zum Einsatz kommt, die zum Oldtimer erhoben wurden. Der Halter hat erhebliche Steuervorteile mit einem H Kennzeichen. Um ein solches Kfz-Kennzeichen erhalten zu können, muss das Automobil ein spezielles TÜV-Gutachten überstehen. Als Oldtimer gilt das Fahrzeug, wenn: es vor mindestens 30 Jahren erstmals zugelassen wurden gut erhalten und weitestgehend im Originalzustand geblieben ist zum Fortbestand des Kraftfahrkulturgutes beitragen kann bzw. wird Grünes Schild – Kfz-Kennzeichen gemeinnütziger Einrichtungen Hinsichtlich der Steuerbegünstigung verhält es sich ähnlich mit dem grünen Kfz-Kennzeichen, welches zum Beispiel an...

Kfz-Kennzeichen gestohlen – und nun?...

Ist das Kfz-Kennzeichen gestohlen worden? Ist es einfach nicht mehr da? Natürlich stellt man sich hier die Frage: Ist es vielleicht einfach verloren gegangen oder wurde es tatsächlich gestohlen? Trotzdem ist so ein herber Verlust nicht zu unterschätzen. Wie solltest Du dich am besten verhalten, wenn dir das Kfz-Kennzeichen gestohlen worden ist? Kfz-Kennzeichen weg – warum nur? Man will gerade zur Arbeit fahren und erschrickt beim Anblick auf das Auto. Das Nummernschild ist nicht mehr da. Vermutlich wurde das Kfz-Kennzeichen gestohlen. Dass dies kein Einzelfall ist, zeigen die Statistiken der letzten Jahre. Jedes Jahr verschwinden mehr als 100.000 Kennzeichen in Deutschland. Wenn das Kfz-Kennzeichen gestohlen wird, dann ist das schlimm. Noch viel schlimmer wird es erst, wenn wir nicht sofort handeln. Zum einen ist euer Auto nicht mehr für die Straßenverkehrs-Teilnahme zugelassen. Zum anderen verwenden Diebe häufig die gestohlenen Nummernschilder, um Kraftfahrzeuge über die Grenze bringen oder diese für andere Straftaten, wie Diebstähle oder Überfälle („Fluchtwagen“) nutzen zu können. Aus diesem Grunde solltet Ihr sofort handeln.   Verlust von Kfz-Kennzeichen – was ist zu tun? Wenn das Kfz-Kennzeichen gestohlen wurde, dann ist der Verlust der Polizei zu melden und eine sofortige Strafanzeige zu erstatten. Nur so könnt Ihr verhindern, dass die durch einen Dritten begangenen Straftaten Euch angelastet werden. Wird eine derartige Straftat dann mit den vermissten Kennzeichen verübt, kann die von Euch informierte Polizei Euch von vornherein als möglichen Täter ausschließen. Gleichzeitig beginnt die Polizei mit den entsprechenden Ermittlungen. Für die Verlustmeldung werden Fahrzeugbrief und –schein benötigt. Bei der Polizei erhaltet Ihr dann eine Bescheinigung für die Kfz-Zulassungsstelle, in der der Verlust des Kennzeichens bestätigt wird (Verlusterklärung). Ihr müsst mit dieser Bescheinigung zu der Kfz-Zulassungsstelle und diese dem zuständigen Sachbearbeiter vorlegen. Kfz-Kennzeichen gestohlen? Schnell zur Zulassungsstelle Im nächsten...

3 Tage Bart richtig pflegen – so geht’s, Jungs....

Ein 3 Tage Bart liegt im Trend der Zeit und wird von unzähligen Männern getragen. Auch viele Frauen bevorzugen Männer, welche einen 3 Tage Bart tragen. Diese Barteigenart gilt schon länger nicht mehr als ungepflegt und wild, sondern gibt dem Träger eine „coole“ sowie maskuline Ausstrahlung. Damit ein 3 Tage Bart immer gepflegt und ästhetisch aussieht, ist es unbedingt relevant, diesem eine optimale Pflege zukommen zulassen. Der perfekte 3 Tage Bart Männer, die ihr Gesicht glattrasiert haben, müssen eine gewisse Zeit einplanen, um einen perfekten 3 Tage Bart zu bekommen. Am einfachsten ist es, man lässt sich einen Vollbart wachsen und stutzt ihn dann auf die erwünschte Länge. Anhand dieser Vorgehensweise erkennt der Mann sehr schnell, wie unterschiedlich und dicht das Barthaar wächst. Ein 3 Tage Bart erkennt man dadurch, dass die Gesichtshaut leicht durch das sehr kurze Barthaar hindurch scheint. Bis zu dieser Stelle sollte der vollständige Bart beim ersten Stutzen abgeschnitten werden. Tipp: Ratsam ist eine Länge von 3 Millimetern! Sollte der Bartwuchs von Natur aus an manchen Stellen löcherig sein, kann die Form des Bartes differieren. Ein 3 Tage Bart muss nicht unbedingt im gesamten Gesicht wachsen, einige Gesichtsabschnitte können und dürfen auch glattrasiert werden. Optimale Pflegetipps sowie gekonntes Stutzen Ein 3 Tage Bart sollte auf längere Zeit gesehen nicht einfach unordentlich und wirr wuchern. Er benötigt eine regelmäßige Pflege, um attraktiv auszusehen. Das ist nicht so schwer wie beispielsweise die Arbeit von einem Uhrmacher, aber es gibt es ein paar Punkte, die man beachten sollte: Zur Pflege sollte immer ein besonderer Bartschneider eingesetzt werden. In Geschäften bekommt man preiswerte Geräte, die die alltägliche Pflege des 3 Tage Barts immens vereinfachen. Denn nur Männer, welche ihren Bart pflegen, wirken auf Frauen sexy, sogar mehr als die...